Monthly Archives: Oktober 2018

3D-Modell der Berliner Philharmonie erstmals in Europa

Ab dem 9. November 2018 im Berliner Max Liebermann Haus der Stiftung Brandenburger Tor

Ein Mord auf unserer Piazza Carli – nachdenklicher Krimi rund um die Natürlichkeit des Lebens

Commissario Gino ermittelt in seinem ersten Fall in "Ein Mord auf unserer Piazza Carli" zwischen handwerklicher Tradition und digitaler Zukunft

No More Mrs. Monomyth – en Kompendium an Klassikern, Lieblingen und auch aktuellen Gassenhauern

The Real Ash zeigt in "No More Mrs. Monomyth", was jenseits singulärer Monomythen liegt, die uns Hollywood vorzugaukeln versucht.

Carls Verzweiflung – das Psychogramm eines Familiendramas als literarischer Roman

Gregor Bähr entführt seine Leser in "Carls Verzweiflung" auf Capri mitten in die Dramatik eines beklemmenden Familiendramas und auf die wunderschöne Insel Capri.

Wind in den Kiefern – Haikus und Haibuns im japanischen Stil

Gerhardt Staufenbiel bietet den Lesern in "Wind in den Kiefern" eine neue Form von poetischer Literatur auf uralter Basis.

Agenda 2011-2012. Angela Merkel will im Dezember den Parteivorsitz abgeben

Angela Merkel will laut Presseberichten im Dezember auf den Bundesvorsitz der CDU verzichten und sieht in Friedrich März ihren Nachfolger. Sie zieht damit erste Konsequenzen aus den Wahlniederlagen.

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL

Alex Katz Grafiken zur Ausstellung im Museum Brandhorst direkt kaufen bei GALERIE FRANK FLUEGEL.

Nachts, wenn die Wölfe kommen – ein Abenteuer-Roman dreht sich um Indianer, Wölfe und Amerikas Natur

Sandy Kiens Held erlebt in "Nachts, wenn die Wölfe kommen" mysteriöse Erlebnisse, die ihm keine Ruhe lassen.

Eröffnung von Al Hosn – ursprünglicher Siedlungskern von Abu Dhabi – Kulturerbe-Stätte in Abu Dhabi City

Abu Dhabis wichtigstes historisches und kulturelles Wahrzeichen wird mit mehrtägigen Feierlichkeiten und öffentlichen Veranstaltungen eröffnet.

Ein vergnüglicher Leseabend in der Buchhandlung Lavorenz

Heitere Kurzgeschichten von Rainer Neumann: "Komisch sind immer nur die Anderen"