„Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …“ – Eine etwas andere Biografie

Meike Dahlström zeichnet in „“Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …““ den Lebensweg ihrer Urgroßtante nach.

BildHistorische Briefe-Sammlungen und daraus resultierende Biografien gibt es viele. Sie erlauben oft einen Einblick in das Leben bekannter historischer Figuren. In dem neuen Buch von Meike Dahlström geht es allerdings weder um die Biografie einer großen Persönlichkeit, noch um die Briefe einer politisch oder kirchlichreligiös maßgeblichen Person, sondern um die Briefe ihrer Urgroßtante Cuthberta, die von 1884 bis 1946 gelebt hat. Ihre Briefe liefern faszinierende Impressionen aus einem Ordensleben im frühen 20. Jahrhundert. Durch das Buch erleben die Leser, wie Schwester Cuthberta ihre Kärntner Heimat verließ und in den Schweizer Orden der Schwestern vom Heiligen Kreuz eintritt. Sie folgen dem Leben der Frau bis an ihr Lebensende in einem Konvent im englischen Woking.

Die Leser erhalten in „“Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …““ von Meike Dahlström nicht nur einen interessanten Einblick in eine vergangene Zeit sondern lernen auch mehr über das Leben in einem Orden. Anhand überlieferter Briefe (vor allem Briefe an ihre Familie in Kärnten) und Fotografien zeichnet die Autorin auf spannende Weise den Lebensweg ihrer Urgroßtante nach und zeigt, dass es sich bei ihr um eine selbstbestimmte Frau im Dienste der Kirche handelte. Vier Jahrzehnte voller historischer und politischer Turbulenzen kommen hier erneut zum Leben.

„“Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …““ von Meike Dahlström ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-7631-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.