„Dem Unbegreiflichen entgegen“

Neues Buch „Dem Unbegreiflichen entgegen. Gedanken – Impulse – Predigten“ von Alexander Krylov erschien am 1. Juli im West-Ost-Verlag Berlin.

BildBerlin/Bonn – Der deutsche Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler betrachtet und diskutiert in seinem neuen Buch die Fragen nach dem Sinn des Lebens und des Sterbens und den Inhalten des christlichen Glaubens und den Lehraussagen der Kirche.

„Zu allen Zeiten und bei allen Völkern versuchen Menschen die Welt und alles, was ihr Leben betrifft, zu erkunden, zu erforschen und zu verstehen. Zu den unabweislichen Dimensionen der Erkenntnis gehört die spirituelle Sehnsucht der Menschen und deren Bedürfnis, dem unbegreiflichen Gott, sowie seiner von den christlichen Kirchen verkündeten Selbstoffenbarung, näher zu kommen“, erklärt Krylov.

Der Autor Prof. Alexander N. Krylov wurde durch zahlreiche Publikationen auf den Gebieten Kommunikation, Wirtschaftsethik und sozialer Wandel bekannt. Im Jahr 2016 empfing er die Priesterweihe und ist seitdem im Erzbistum Köln tätig. Die veröffentlichten Predigten wurden überwiegend in Bonn Bad Godesberg gehalten und sprechen die existenziellen Nöte sowie die Probleme der modernen Gesellschaft an.

Das Buch enthält auf 480 Seiten 138 Predigten und Impulse und wird am 1 Juli 2019 in der Herz-Jesu-Kirche in Bonn-Bad Godesberg aus Anlass des 50. Geburtstages des Autors präsentiert.

Krylov, Alexander N. (Hrsg.): Dem Unbegreiflichen entgegen. Gedanken – Impulse – Predigten. West-Ost-Verlag Berlin, 2019, ISBN 978-386297-024-7, 480 S.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KaiserCommunication GmbH
Herr Sten Landmann
Postfach 610365
10926 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-84520000
web ..: http://www.kaisercommunication.de
email : landmann@kaisercommunication.de

Pressekontakt:

KaiserCommunication GmbH
Herr Sten Landmann
Postfach 610365
10926 Berlin

fon ..: 030-84520000
web ..: http://www.kaisercommunication.de
email : landmann@kaisercommunication.de

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.