Der Migration aus Nahost sinnvoll begegnen – Sachbuch erklärt kulturelle Konzepte von Völkern aus Nahost

Simone A. Alexander „Was tun mit Migranten aus Nahost?“ plädiert in ihrem Buch für ein Verständnis zwischen den Kulturen.

BildWir leben in einem Zeitalter neuer Völkerwanderungsbewegungen. Wir erleben einen Genozid an Christen und Jesiden im Nordirak und Unfrieden unter Deutschen, der sich im Umgang mit Flüchtlingen breit macht. Menschen aus den entlegensten Orten des Nahen oder Mittleren Ostens und Afrika strömen trotz menschenverachtender Schlepper und tödlicher Gefahren in Massen nach Deutschland und schlagen ein neues Kapitel unserer Geschichte auf. Diese Flüchtlinge suchen Schutz und wollen sich und ihren Familien eine neue Existenz aufbauen. Simone A. Alexanders Buch „Was tun mit Migranten aus Nahost?“ möchte bei der jetzt schon gewaltigen und komplexen Aufgabe behilflich sein, die sich mit der Aufnahme dieser Zuwanderer in Deutschland und dem Umgang mit ihnen stellt. Es will die kulturelle Andersartigkeit dieser Menschen aus Nahost beleuchten, Brücken bauen und aufzeigen, wie wir uns in gesunder Weise abgrenzen können.

In ihrem detailreichen Buch „Was tun mit Migranten aus Nahost“ beschäftigt sich Simone A. Alexander mit der Thematik Zuwanderung und fördert das Verständnis für fremde Kulturen. Ihr sachkundiges Werk richtet sich an Sozialarbeiter, Pädagogen, Politiker, Kindergärtnerinnen, Behördenmitarbeiter und medizinisches Personal, aber auch an alle anderen Interessierten, die mit dieser Thematik zu tun haben. Simone A. Alexander hat 9 Jahre im Nahen Osten gelebt und gearbeitet. Auf diesem Hintergrund stellt sie aus eigener Erfahrung heraus prägende kulturelle Konzepte unter Syrern, Ägyptern und anderen Völkern des Nahen Ostens vor und bietet Ratschläge und Anleitungen für den praktischen Umgang mit ihnen als Zuwanderern an. Mithilfe ihres Sachbuches kann das dringend nötige tiefere Verständnis für die Mentalität der arabischen Migranten wachsen und das Verhältnis zu ihnen entspannter werden.

„Was tun mit Migranten aus Nahost?“ von Simone A. Alexander ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6442-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.