Evolution des Krieges – Sachbuch offenbart eine Geschichte des Krieges

Sascha Mané zeigt Lesern in „Evolution des Krieges“, auf welche Weise sich Kriege im Laufe der Zeit verändert und fortentwickelt haben.

Bild„Evolution des Krieges“ sieht sich in der Tradition der großen Werke Sunzis und von Clausewitz, „Die Kunst des Krieges“ und „Vom Kriege“. Der Autor zeigt darin die Entwicklung kriegerischer Auseinandersetzungen, von den Schlachtfeldern Kadeshs um 1300 v. Chr. über die Kriegsschauplätze Afghanistans und Syriens heutiger Zeit, bis zu den blutigen Terroranschlägen von New York, Madrid, London, Frankfurt und Paris auf. Es gibt eine Einführung in die Entwicklung einzelner Kampfstile und die verschiedenen Arten der Kriegführung ein, bis hin zur asymmetrischen Kriegsführung und ihrer besonderen Ausprägung, dem Terrorismus.

Mané versetzt Leser in die Zeiten, der ruhmreichen Schlachten Ramses II. des Großen, römische Legionen werden vor ihrem inneren Auge Gestalt annehmen und mit äußerster Disziplin gegen den Gegner vorrücken. Über das unermessliche Weltreich Alexanders, zum ersten westeuropäischen Kaiser Karl dem Großen geht es zu den Kreuzzügen, den ersten großen Religionskriegen. Der Autor gibt Einblick in die menschenverachtende Maschinerie des dreißigjährigen Krieges. Den gewaltigen stehenden Heeren Preußens, Österreichs und des napoleonischen Frankreichs ist ein besonderes Kapitel gewidmet. Weiter führt der Autor, den Leser in die Gedankenwelt der größten Militärtheoretiker der Antike und der Neuzeit ein. Auf die Entwicklung der wichtigsten Kampfstile, seit der Frühzeit der Menschen wird eben soviel Wert gelegt, wie auf Kriegsnotwendige Modifikationen der Stile. Nachdem der Autor Leser in die geheime Welt der Spezial- und Eliteeinheiten eingeführt hat, erfährt der Leser schlussendlich alles über moderne Kriegsformen, wie asymmetrische Kriegsführung, die Schrecken des Terrorismus und die Terrorbekämpfung. Ein Buch, das gerade jetzt so aktuell ist wie nie.

„Evolution des Krieges“ von Sascha Mané ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6565-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

%d Bloggern gefällt das: