Glück & Katastrophen – unterhaltsames Sachbuch rund um Hollywoods Filmindustrie heute

Philipp Koenig wirft in „Glück & Katastrophen“ einen Blick auf den Überlebenskampf der Traumfabriken.

BildDer Gedanke, dass Hollywood Probleme haben könnte, kommt nicht vielen Menschen, die ins Kino gehen. Die Traumfabriken sind jedoch in Schwierigkeiten. Jeder dritte Film ist ein Flop und wirft keinen Profit ab. Viele Studios versuchen durch Filmreihen und Remakes das Risiko niedrig zu halten, doch auch hier gibt es keine Garantie auf Erfolg. Filme spiegeln ihre Produktionsbedingungen wider und Hollywood ist keine Ausnahme. Trotz des zur Schau getragenen Glamours, den Stars und den Hits herrscht in den Studios panische Angst. Der Alltag der Studioangestellten ist genauso stressig und bedrohlich wie die Abenteuer der Superhelden, die sie auf die Leinwand bringen. Hollywood erzählt heute die Geschichte vom Überlebenskampf der Traumfabriken.

Die Welt von Hollywood faszinierte Menschen schon immer. Das neue Buch „Glück & Katastrophen“ von Philipp Koenig erlaubt den Lesern einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, dass sich die amerikanische Filmindustrie unbemerkt im Umbruch befindet. Der Weltmarkt wird zwar immer noch von Hollywood beherrscht, doch Philipp Koenig gibt Aufschluss über die finanzielle Gesundheit der Filmstudios. Sehr viele stehen vor der Pleite, doch dies wird gekonnt verschwiegen. Wer mehr die Wahrheit über Hollywood und den Status Quo der Traumfabrik erfahren möchte, der kann in Philipp Koenigs Buch „Glück & Katastrophen“ Antworten (und mehr) finden.

„Glück & Katastrophen“ von Philipp Koenig ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9849-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

„Glück & Katastrophen“ von Philipp Koenig ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9849-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zu dem Buch finden Sie unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

%d Bloggern gefällt das: