Operation Stauffenberg – Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat

Bei diesem Buch handelt es sich um einen „Real-Thriller“, welcher aktuelle Geschehnisse mit einbezieht. Nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt ist dieser Thriller aktueller den je.

BildAktuelle Ereignisse in eine Buchform zu bringen ist etwas, was sich in der Regel kein Autor traut, denn wenn das Buch erschienen ist, dann sind diese Abläufe schon längst so veraltet, wie die Schlagzeile eines Boulevardblattes von gestern.

Bei dem Buch „Operation Stauffenberg – Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat“ verhält es sich jedoch anders. Dem Autor ist es gelungen, Abläufe und Tatsachen, welche als Quellenangaben hinterlegt sind, zusammen zu tragen und eine fiktive Handlung zu konzipieren, welche auch noch zu späteren Zeiten nicht nur lesenswert, sondern auch spannend sein wird.

Die Handlung des Buches ist äußerst brisant. So brisant, dass der erste Selfpublisher Verlag, welchem dieses Buch vorgestellt wurde, es ohne Begründung abgelehnt hat. Ansonsten reiht sich dieser Thriller in eine Reihe von Büchern ein, bei denen man nicht zugeben wird, sie gelesen oder überhaupt besessen zu haben.

Es stellt sich die Frage, warum diese Geschichte so gefährlich sein sollte?

Vor einiger Zeit wurde die Behauptung aufgestellt, dass es in der Bundeswehr Planungen für einen Putsch geben sollte. In diesem Zusammenhang wurde ausgeführt, dass sich Teile der Bundeswehr für „Tag X“ vorbereiten würden. In diesem Buch wird auch die Planung und Durchführung eines politischen Umsturzes dargestellt, jedoch dienen als Hauptakteure Verantwortliche aus Sicherheitskreisen von Polizei und Nachrichtendiensten, welche sich auf Artikel 20 Absatz IV des Grundgesetzes berufen, um ihre Tätigkeiten zu legitimieren.

Ferner wird hier plastisch, auch für einen Sicherheitslaien verständlich, die Planung und Umsetzung von Terroranschlägen (Weihnachtsmarkt Hannover, Christmette Hildesheim), sowie die Hilflosigkeit von Sicherheitskräften dargestellt.

Eine aktuelle Bedeutung erhält das Buch dadurch, dass es zu dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg gekommen ist, wobei es sich hierbei um die Tat eines Einzeltäters gehandelt hat. In der Geschichte wird aufgezeigt, zu welchen verheerenden Abläufen es kommen kann, sollte ein solcher Anschlag geplant, und mit mehreren Attentätern ausgeübt werden.

Da der niedersächsische Verfassungsschutz am 22.11.2018 vor einer möglichen Terrormotivation von Dshihad-Rückkehrern gewarnt hat, ist dieses Buch aktueller den je …

Taschenbuch: 16,99 Euro (ISBN: 978-3748147008)
Gebunden: 24,90 Euro (ISBN: 978-3748117162)
E-Book: in Vorbereitung

Infos zu dem Buch: www.operation-stauffenberg.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Thomas Vates c/o AutorenServices.de
Herr Thomas Vates
Birkenallee 24
36037 Fulda
Deutschland

fon ..: 0511000
web ..: http://www.thomas-vates.de
email : presse@thomas-vates.de

Diese Pressemitteilung wurde von Buchautor Thomas Vates erstellt und bezieht sich auf sein aktuelle Buchprojekt „Operation Stauffenberg – Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat“.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Thomas Vates c/o AutorenServices.de
Herr Thomas Vates
Birkenallee 24
36037 Fulda

fon ..: 0511000
web ..: http://www.thomas-vates.de
email : presse@thomas-vates.de

%d Bloggern gefällt das: