Schweinehochhaus-Enthüller vor Gericht – Tierschutzbüro informiert MORGEN (20.09.16) mit Plakatwagen in Köthen

Am 21.09.2016 kommt es vor dem Amtsgericht Köthen zur öffentlichen Verhandlung.Im Vorfeld wird morgen über den aktuellen Stand der Schweinehochhauskampagne informiert.

Im vergangenen Jahr haben das Deutsche Tierschutzbüro und sein Gründer Jan Peifer erstmals Bilder des sogenannten Schweinehochhauses in Maasdorf in die Öffentlichkeit gebracht. Auf sechs Etagen werden dort 500 Zuchtsauen gehalten, die jedes Jahr Zehntausende Ferkel auf die Welt bringen. Der Betreiber ging juristisch gegen das Deutsche Tierschutzbüro vor und forderte, die Verbreitung der Aufnahmen zu unterlassen. Da er damit scheiterte, zeigte er offenbar aus Wut und Rachelust den Gründer des Deutschen Tierschutzbüros Jan Peifer, wegen Hausfriedensbruch an. Die Staatsanwaltschaft ermittelte und erließ schließlich einen Strafbefehl über 20 Tagessätze à 30 Euro (zusammen also 600 Euro). Dagegen wehrt sich der Tierschützer nun. Jan Peifer findet klare Worte zu der juristischen Attacke: „Ich habe Tierschutzverstöße und Gesetzesbrüche dokumentiert und statt dem Tierquäler den Prozess zu machen, stehe ich vor Gericht, das ist ein Skandal!“

Am 21. September 2016 kommt es vor dem Amtsgericht Köthen um 11 Uhr zur öffentlichen Verhandlung. Jan Peifer und sein Team werden die Verhandlung nutzen, um erneut auf die tierschutzwidrigen Zustände im Schweinehochhaus hinzuweisen und die Schließung dessen zu fordern. Im Vorfeld wird morgen über den aktuellen Stand der Schweinehochhauskampagne in Halle und Köthen mithilfe des Plakatwagens während einer Kundgebung informiert. Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbüros geben ausführliche Informationen über das Schweinehochhaus und die Hintergründe der Gerichtsverhandlung an Passanten und Journalisten. Bei dem Plakatwagen handelt es sich um einen LKW, auf dessen Ladefläche ein 4 mal 2 Meter großes Plakat mit Fotos aus dem Schweinehochhaus gespannt ist.

Pressetermine
Ort: Halle – Leipzigerstraße (Höhe Ulrichskirche) in 06108 Halle
Zeit: 20.09.2016 um 11:00 Uhr
Ort: Köthen – Buttermarkt (am Marktplatz) in 06366 Köthen
Zeit: 20.09.2016 um 14:00 Uhr
Kontakt vor Ort: Lucas Christoffer (Tel.: 0176-702 819 29 oder Lucas.Christoffer@tierschutzbuero.de)

Weitere Informationen zur Kampagne „Schweinehochhaus schließen“ finden Sie hier: www.schweinehochhaus-schliessen.de

Für den 23. Oktober 2016 plant das Deutsche Tierschutzbüro eine Demonstration direkt vor dem Schweinehochhaus, es werden 500 Teilnehmer erwartet.

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-27004960
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

%d Bloggern gefällt das: