Singen, bis der Pathologe kommt – „Die schönsten Opernmorde“ wieder im Handel

Zwei Kunstkalender, die aus dem Rahmen fallen

BildZwei beliebte Kunstkalender von Tanja Stern, die längere Zeit nicht erhältlich waren, sind über den Kalenderverlag Calvendo für 2018 wieder im Buchhandel und online zu beziehen: „Die schönsten Opernmorde“ stellt bekannte Opern in Form von Krimihandlungen vor, unterlegt mit jeweils passenden Bildmotiven und literarischen Zitaten. Egal, ob Lustmord („Salome“), Eifersuchtsmord („Carmen“) oder Tyrannenmord („Wilhelm Tell“), in der Oper toben die Leidenschaften über das ganze Kalenderjahr hinweg.

Noch dramatischer geht es in dem Jugendstilkalender „Die schönsten Liebestode“ zu: Hier stehen tragische Liebespaare aus Geschichte und Literatur im Fokus. In fiktiven Zeitungsmeldungen wird von ihren Schicksalen berichtet; man erfährt, warum Romeo nicht ohne Julia sein konnte, Tristan nicht ohne Isolde oder Werther nicht ohne Lotte. Dazu gibt es ausgewählte Malerei- und Rahmenmotive aus der Belle Époque. „Die schönsten Liebestode“ wurde auf der internationalen Kalenderschau in Stuttgart mit einer Nominierung geehrt. Beide Kunstkalender sind geeignet, das alljährliche Kalenderangebot zu bereichern.

Über:

Tanja Stern
Frau Tanja Stern
Asternring 18
15745 Wildau
Deutschland

fon ..: 03375-2465173
web ..: https://tanja-stern.de
email : info@tanja-stern.de

Tanja Stern, geboren 1952 in Ostberlin, Studium der Theaterwissenschaften, danach Jobs als Redakteurin, Buchhändlerin und Sekretärin. 1981-84 Literaturinstitut Leipzig. 1984 literarisches Debüt mit dem Erzählungsband „Fern von Cannes“ (Buchverlag Der Morgen). Tanja Stern lebt als freie Autorin in Wildau bei Berlin. Sie schreibt Prosa, Kinderbücher, Essais und historische Berichte. Daneben gestaltet sie Kunstkalender.

Pressekontakt:

Tanja Stern
Frau Tanja Stern
Asternring 18
15745 Wildau

fon ..: 03375-2465173
web ..: https://tanja-stern.de
email : info@tanja-stern.de

%d Bloggern gefällt das: