Schlagwort-Archive: Autobiografie

So wird es kommen – Höchstpersönliches aus einem Frauenleben und der Welt des Fernsehens

Heide Nullmeyer erzählt in ihrer Autobiografie aus ihrem spannenden Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für So wird es kommen – Höchstpersönliches aus einem Frauenleben und der Welt des Fernsehens

Vom Ossi zum Wessi Teil 2 – Es ist nicht alles Gold was glänzt

Mit „Vom Ossi zum Wessi“ veröffentlicht die Autorin Petra Pansch den zweiten Teil ihrer bewegenden Autobiografie. Es ist eine Reise aus der ehemaligen DDR in den Westen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Ossi zum Wessi Teil 2 – Es ist nicht alles Gold was glänzt

Ich glaub, ich krieg nen Vogel – Unglaubliche Geschichten eines „Träumeverkäufers“

In seiner autobiografischen Erzählung „Ich glaub, ich krieg nen Vogel“ nimmt der Autor Kai Fischer seine Leser mit in seine unglaubliche Welt. Eine humorvolle und außergewöhnliche Geschichte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ich glaub, ich krieg nen Vogel – Unglaubliche Geschichten eines „Träumeverkäufers“

Auf meinem Weg – (auto)biografische Texte und Lebensreisen von 20 Autorinnen aus dem Münsterland

In WunderWorteWerkstatts Sammlung „Auf meinem Weg“ erzählen verschiedene Frauen aus ihren spannenden Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf meinem Weg – (auto)biografische Texte und Lebensreisen von 20 Autorinnen aus dem Münsterland

Ein alter Rebell erinnert sich – autobiografische Reise durch die Vergangenheit

A. H. Vonburg erzählt in „Ein alter Rebell erinnert sich“ unterhaltsam aus seinem langen, bewegten Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein alter Rebell erinnert sich – autobiografische Reise durch die Vergangenheit

Ledaweg 62 – autobiographische Kurzgeschichten

Bernd Reincke führt die Leser in „Ledaweg 62“ durch seine Lebensgeschichte – und Länder wie Kanada und Spanien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ledaweg 62 – autobiographische Kurzgeschichten

Himmelskreuze – Autobiografie eines Kriegskindes

Peter Scheiner beschreibt in „Himmelskreuze“ seine Erinnerungen an eine Kriegskindheit in Berlin, Wien und im Bregenzerwald. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Himmelskreuze – Autobiografie eines Kriegskindes

Und ich lebe doch – eine bewegende Autobiografie eines Nachkriegskindes

Isabell Werner zeigt in „Und ich lebe doch“, wie man es auch ohne familiären Rückhalt schaffen kann, sich ein Quäntchen Glück zu erobern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Und ich lebe doch – eine bewegende Autobiografie eines Nachkriegskindes

„Aufgeben war NIE mein. Ding“ – die bewegende Lebensgeschichte des Musikers July Paul

Lebe deinen Traum! Das ist die Quintessenz der fesselnde Musiker-Autobiografie „Aufgeben war NIE mein. Ding“ von July Paul. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Aufgeben war NIE mein. Ding“ – die bewegende Lebensgeschichte des Musikers July Paul

„Das Koma – mein größtes Glück“: Ein Sterbenskranker kämpft sich nach Koma und Organversagen zurück ins Leben

Reinhard Belser erzählt über sein Ringen mit Drogen, Alkohol, Absturz ins Koma und Organversagen. Die Ärzte hatten ihn aufgegeben, aber er kämpfte sich sieben Jahre lang ins Leben zurück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Das Koma – mein größtes Glück“: Ein Sterbenskranker kämpft sich nach Koma und Organversagen zurück ins Leben