Schlagwort-Archive: Biografie

Wie hast du das gemacht? Vol.3 – 25 Frauen.25 Geschichten.25 Lektionen zu Leben, Selbstverwirklichung & Erfolg

Doris Gross ist die Initiatorin von „Wie hast du das gemacht?“, einer Sammlung von 25 Geschichten über bemerkenswerte Frauen, die Großes in ihrem Leben erreicht haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie hast du das gemacht? Vol.3 – 25 Frauen.25 Geschichten.25 Lektionen zu Leben, Selbstverwirklichung & Erfolg

Erlaubtes Träumen – Eine wahre paranoide Bilderbuch-Schizophrenie

Paul Haan erzählt in „Erlaubtes Träumen“ von einem jungen Künstler, der bedeutende Momente mit seiner Kunst festgehalten hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erlaubtes Träumen – Eine wahre paranoide Bilderbuch-Schizophrenie

Im Schatten des Spundenfressers – eine inspirierende Autobiografie

Dieter Rolf Otto Eichsteller lässt die Leser auf lebendige Weise in die Vergangenheit eintauchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Im Schatten des Spundenfressers – eine inspirierende Autobiografie

Die Mädchengeschichte – Von Flucht und Menschlichkeit

Die Autorin Dana Lippert-Bal erzählt in „Die Mädchengeschichte“ eine Begebenheit, die sich tatsächlich ereignet hat. Es geht um die Flucht einer jüdischen Familie, die unerwartet auf Hilfe stößt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Mädchengeschichte – Von Flucht und Menschlichkeit

Die Türkensiedlung – eine vielschichtige, erzählerische Biografie

Prof. Dr. Dr. Rauf Ceylan gibt den Lesern in „Die Türkensiedlung“ Einblicke in das türkische Treiben der achtziger Jahre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die Türkensiedlung – eine vielschichtige, erzählerische Biografie

„Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …“ – Eine etwas andere Biografie

Meike Dahlström zeichnet in „“Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …““ den Lebensweg ihrer Urgroßtante nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …“ – Eine etwas andere Biografie

Einfach Nils sein – Die unglaubliche, aber wahre Geschichte eines Selbstmord-Versehens

Nils Twardon erzählt in „Einfach Nils sein“, wie er dem Tod nur knapp entkam und sich sein Leben seitdem von Grund auf änderte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Einfach Nils sein – Die unglaubliche, aber wahre Geschichte eines Selbstmord-Versehens

Mein Schicksal, mein Unfall, mein Glück – autobiografische Lebensgeschichte

Alfred Heiser schaut in „Mein Schicksal, mein Unfall, mein Glück“ weit in die Vergangenheit seiner Familie zurück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mein Schicksal, mein Unfall, mein Glück – autobiografische Lebensgeschichte

Auf meinem Weg – (auto)biografische Texte und Lebensreisen von 20 Autorinnen aus dem Münsterland

In WunderWorteWerkstatts Sammlung „Auf meinem Weg“ erzählen verschiedene Frauen aus ihren spannenden Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf meinem Weg – (auto)biografische Texte und Lebensreisen von 20 Autorinnen aus dem Münsterland

Goethes Verhältnis zur Musik – Goethe einmal aus anderer Perspektive betrachtet

Dietlinde Küpper zeichnet in „Goethes Verhältnis zur Musik“ auf unterhaltsame Weise Goethes spannende Entwicklung zum fundierten Musikkenner nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Goethes Verhältnis zur Musik – Goethe einmal aus anderer Perspektive betrachtet