Tag Archives: Glaube

Satan – in einem rasanten Kriminalfall aus dem Rheinland liegt eher Blut als Frühlingsgefühle in der Luft

JR JR nimmt die Leser in "Satan" auf eine Reise durch die verunsicherte und zerrissene deutsche Gegenwartsgesellschaft mit.

Ohne Gegenüber in der Gleichzeitigkeit – ein einsichtsreiches Buch setzt sich mit dem Glauben auseinander

Thomas Dunn diskutiert in "Ohne Gegenüber in der Gleichzeitigkeit" Fragen rund um das Kommen und Gehen der Dinge und Menschen.

Wer BIN ICH? Woher komme ich? Wohin gehe ich? in Jesus Christus – Religiöse Motivationen Teil 2

Dr. Rolf Jansen erklärt in "Wer BIN ICH? Woher komme ich? Wohin gehe ich? in Jesus Christus" das Gesetz von Ursache und Wirkung in Bezug auf die Sinnfrage.

Seele wohin? – der inspirierende Bericht einer Zeitreise in Wort und Bild

Celine van der Hoofd lädt die Leser in "Seele wohin?" mit Wort und Bild zum Verweilen ein.

Trügerische Sicherheit – Wo und wann sind die Kirchen von der biblischen Wahrheit abgerückt?

Vittorio Fierro reist in "Trügerische Sicherheit" zurück zu den Wurzeln der Bibel, bis hin zur Reformation.

Der unsichtbare Faden durch die Zeit – Abenteuerlicher Fantasy-Roman entführt ins Mittelalter

Julian kehrt in Maike Stüvens "Der unsichtbare Faden durch die Zeit" mit der Hilfe eines Magiers in das Mittelalter zurück, um die Zukunft zu verändern.

Abraham – Ismael – Isaak – einsichtsreiches Buch führt einen Dialog zwischen Religionen

Muhammad Sameer Murtaza stellt in "Abraham - Ismael - Isaak" neue theologische Fragen, die das Verhältnis zwischen Juden, Christen und Muslimen betreffen.

Emotionen – ein magischer Schlüssel zum Verstehen und Erleben von Gefühlen

Die Autorin La Vie* eröffnet ihren Lesern in "Emotionen" den Zugang zur eigenen Gefühlswelt.

Erektionen des Egos – faszinierende Einblicke in die menschliche Seele

Das menschliche Ich verrät den Lesern in Mario Kellermann "Erektionen des Egos" seine intimsten Geheimnisse.

Am Ende des Tunnels ist nichts – ein packender Roman rund um Stalking, Rache und Erlösung

Lele Frank erzählt in "Am Ende des Tunnels ist nichts" eine Geschichte über ein Leben nach der Hölle.