Tag Archives: Nutztiere

Bereits 12 schwerwiegende Tiertransporter-Unfälle im Jahr 2019 alleine in Deutschland

Tierrechtler fordern als Konsequenz auf die Häufung schwerer Unfälle mit Tiertransporten das Ende von Lebendtiertransporten.

Deutsches Tierschutzbüro fordert Agrarminister zu dringendem Ausbau von Kontrollen in Nutztierbetrieben auf

Vor der Agrarministerkonferenz in Bad Sassendorf machen die Tierrechtler auf die unzureichenden Kontrollen in Tierbetrieben aufmerksam und fordern Maßnahmen.

Erschreckende Zahlen zeigen: Deutsche Tierhaltungsbetriebe werden im Schnitt nur alle 17 Jahre kontrolliert

Aktuelle Zahlen der Bundesregierung zeigen die erschreckend unzureichenden Kontrollzahlen in Tierhaltungsbetrieben. Tierrechtler fordern mehr Kontrollen und die Abschaffung der Nutztierindustrie

Tierschützer stören Presserundgang der Grünen Woche – Kritik am Tierschutzsiegel von Minister Schmidt

"Siegel bringen nichts - stoppt Massentierhaltung!" Mit der Aktion machten Tierschützer auf die qualvollen Bedingungen der Massentierhaltung aufmerksam und zeigten Kritik am neuen Tierwohllabel.

„LIDL verschont nicht“ Bundesweite Aufklärungskampagne gegen Billigfleisch endete vor 100. LIDL-Filiale

Tierschützer verteilten 100 kostenfreie vegane Mittagessen. Bundesweite Aufklärungskampagne gegen Billigfleisch endete vor 100. LIDL-Filiale in Berlin.

Tierschützer verteilen kostenfreies Essen – Aufklärungskampagne endet am 25.10. vor Berliner LIDL-Filiale

Abschlussaktion zur Kampagne "LIDL verschont nicht" in Berlin-Schöneberg. Tierschützer verteilen kostenfreies Essen.

„LIDL verschont nicht“ Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung in Mönchengladbach

Jeder hat es beim Einkauf in der Hand, ob er Tierqual unterstützt oder nicht. Über die tierschutzwidrigen Zustände der Massentierhaltung informiert das Deutsche Tierschutzbüro Kunden direkt vor LIDL.

Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung kommt am 21.10. nach Aachen: „LIDL verschont nicht“

Das Deutsche Tierschutzbüro informiert über die tierquälerischen Bedingungen der Massentierhaltung und animiert LIDL-Kunden zu einem tierleidfreien Abendessen.

„LIDL verschont nicht“ Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung in Leverkusen und Bergisch Gladbach

Mit einem 2x4 Meter großen Plakat werden die Kunden von LIDL auf die tierquälerischen Bedingungen der Massentierhaltung und Fleischproduktion aufmerksam gemacht.

„LIDL verschont nicht“ Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung in Solingen und Remscheid

Während der Kampagne werden mit dem Plakatwagen 100 LIDL-Filialen in allen 77 Großstädten angefahren und die Kunden direkt zu einem tierleidfreien Abendessen animiert.