Tag Archives: Paris

Bittersüße Wahrheiten – Familienroman über die Bedeutung der eigenen Wurzeln

Ein Sohn will in Jürgen Vogels "Bittersüße Wahrheiten" herausfinden, wer der Doppelgänger seines Vaters wirklich ist.

Das Puzzle – neuer Erzählband erschafft ein kunterbuntes Geschichtenkaleidoskop

S.M. R. präsentiert den Lesern in der Geschichtensammlung "Das Puzzle" verschiedene Puzzlestücke in Form von Kurzgeschichten.

Das Puzzle – abwechslungsreiche Geschichten, die ein Gesamtbild ergeben

S.M. R. gibt den Lesern in der Sammlung "Das Puzzle" verschiedene Puzzleteile in Form von interessanten Kurzgeschichten.

Der Mann, der unter der Brücke saß und Handharmonika spielte – sensibel erzählter Roman über gebrochene Herzen

Manfred Liedtkes Charaktere lernen in "Der Mann, der unter der Brücke saß und Handharmonika spielte", dass Worte und Taten sowohl schmerzen als auch heilen können.

Julia Frank – Biografie eines Frauenlebens in der märchenhaften Welt des Adels

Die Briefe, die Gertrud Kern den Lesern in "Julia Frank" bereitstellt, sind ein Zeugnis des letzten Höhenflugs der Belle Époque.

„Lebenselixier“ – ein Kommissar taucht in die mafiöse Unterwelt

Karl-Heinz Schmehr entsendet einen gelangweilten Commissaire in seinem Roman "Lebenselixier" nach einem Leichfund in die Fänge der halbseidenen Unterwelt.

Die träumenden Briefe – Nachrichten zwischen Schützengräben und Zeilen

Günther Junge enthüllt mit seiner packenden Lektüre "Die träumenden Briefe" eine Kommunikation in Kriegszeiten.

Wie wär’s mit einem Manet – neuer Kriminalfall entführt in die Welt von Manet und Kunsthändlern

Wilhelm Schneider klärt in seinem Roman "Wie wär's mit einem Manet?" einen einzigartigen Kriminalfall im Kunstmilieu auf.

Weltklimagipfel Paris – Thema verfehlt

Wolfgang Brune