Schlagwort-Archive: Tagebuch

Letzte Spur Berlin – auf der Spur eines Verschollenen

Marty Karbassion spürt in einer fesselnden Lektüre „Letzte Spur Berlin“ dem Schicksal seines Vaters nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Letzte Spur Berlin – auf der Spur eines Verschollenen

Hommage an die Liebe – ein Lyrikband versammelt schlichte Poesie des Alltags

Falk Börner liefert den Lesern mit „Hommage an die Liebe“ kurzweilige Inspirationen für Beziehungen, die Liebe und das Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hommage an die Liebe – ein Lyrikband versammelt schlichte Poesie des Alltags

Zerreißproben – philosophische Notizen

Thomas Kühn verbindet in „Zerreißproben“ erotische Affären mit Lektüre-Erfahrungen, Analysen, Zeitdiagnosen und philosophischen Reflexionen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zerreißproben – philosophische Notizen

Wenn du dich suchst, wirst du mich nicht finden – ein inspirierender spiritueller Ratgeber

Helmut Treubel sucht in „Wenn du dich suchst, wirst du mich nicht finden“ nach Antworten auf existenzielle Fragen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wenn du dich suchst, wirst du mich nicht finden – ein inspirierender spiritueller Ratgeber

Kunst gegen Herzschmerz und Sorgen

Kunst rüttelt tief verwurzelte und unverarbeitete Erfahrungen in einem Menschen wach. Erst tut es weh, doch nach dem Schmerz erfährt die Seele Frieden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kunst gegen Herzschmerz und Sorgen

Heute keine Schüsse – ein fiktives Tagebuch aus dem Berlin der Weimarer Republik

Brigitte Krächans Protagonist durchlebt in „Heute keine Schüsse“ die Gründung der Republik, ihre Blütezeit in den zwanziger Jahren und den Untergang der Demokratie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Heute keine Schüsse – ein fiktives Tagebuch aus dem Berlin der Weimarer Republik

Ein Freitag! – ein lebensbejahendes Tagebuch

Bernhard F. teilt in „Ein Freitag!“ die Erinnerungen an ein ereignisreiches Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Freitag! – ein lebensbejahendes Tagebuch

Neuerscheinung: „Das dunkle Tagebuch – Die Preisgabe“ von Claus H. Herrländer im Klarant Verlag

Liam und seine Frauen – Band 2 der erotischen Liebesroman Reihe von Claus H. Herrländer lässt die Leserherzen wieder höher schlagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: „Das dunkle Tagebuch – Die Preisgabe“ von Claus H. Herrländer im Klarant Verlag

Der Tod der Rose – Erinnerungen an eine einzigartige Liebe

Otto W. Bringer veröffentlicht mit „Der Tod der Rose“ die Gedanken einer Frau, die eine außergewöhnliche Liebe erfährt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Tod der Rose – Erinnerungen an eine einzigartige Liebe

Protokoll eines Berliner Herbstes und Winters – Momentaufnahmen aus der deutschen Hauptstadt

Rahel von Wroblewsky teilt in ihrer romanhaften Biografie „Protokoll eines Berliner Herbstes und Winters“ Erinnerungen und Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Protokoll eines Berliner Herbstes und Winters – Momentaufnahmen aus der deutschen Hauptstadt