Tag Archives: Tierschutzbuero

Schweinehochhaus schließen! 400 Tierschützer protestierten vor Anlage in Maasdorf (Bildmaterial vorhanden)

Knapp 400 Tierschützer protestierten vor Schweinehochhaus in Maasdorf (Sachsen-Anhalt) und forderten die Schließung der Anlage.

Fahrrad-Demo mit Extremsportler Ben Urbanke zum Schweinehochhaus nach Maasdorf

Fahrrad-Demo am Sonntag, den 23. Oktober 2016 zum Schweinehochhaus nach Maasdorf. Damit möchte der Berliner Extremsportler Ben Urbanke seinen Protest gegen die Aufzuchtanlage zum Ausdruck bringen.

Tierschützer wollen vor Schweinehochhaus demonstrieren

Tierschützer protestieren am 23. Oktober 2016 vor dem Schweinehochhaus in Maasdorf für die Schließung der Anlage und gegen Kastenstände.

Gericht stellt Verfahren gegen Schweinehochhaus-Enthüller ein – Tierschutz-Aktion vor Gericht

Das Amtsgericht Köthen stellte das Verfahren gegen den Gründer vom Deutschen Tierschutzbüro Jan Peifer am 21.09.16 ein. Ihm wurde Hausfriedensbruch vorgeworfen.

Schweinehochhaus-Enthüller vor Gericht – Tierschutzbüro informiert MORGEN (20.09.16) mit Plakatwagen in Köthen

Am 21.09.2016 kommt es vor dem Amtsgericht Köthen zur öffentlichen Verhandlung.Im Vorfeld wird morgen über den aktuellen Stand der Schweinehochhauskampagne informiert.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen das Schweinehochhaus

Nach Anzeige des Deutschen Tierschutzbüros: Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau hat die Ermittlungen gegen den Betreiber des sogenannten Schweinehochhauses in Maasdorf bei Halle aufgenommen.

Tierschützer sperren symbolisch das Schweinehochhaus ab

Heute sperrten Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros symbolisch das Schweinehochhaus ab. Vor den Toren der Anlage inszenierten sie einen Tatort, womit sie auf das unsagbare Leid aufmerksam machten.

2 Tierschutz-Aktionen vor LIDL in Stuttgart – Kampagne vom Deutschen Tierschutzbüro kommt nach Stuttgart

Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung kommt nach Stuttgart: "LIDL verschont nicht" - Aktion am 03.06.2016 + 04.06.2016

Tierschutz-Aktion vor LIDL in Reutlingen – Deutsches Tierschutzbüro kommt mit Plakat-Wagen

Schon mit einem tierleidfreien Abendessen in der Woche in Deutschlands Haushalten könnte 175 Millionen Tieren der Weg zur Schlachtbank erspart bleiben

Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung kommt nach Ulm: „LIDL verschont nicht“

Jeder Mensch hat es beim Einkaufen in der Hand, ob er Tierleid unterstützt oder nicht.