„Wie es sich anfühlen mochte, ganz bewusst die tödliche Dosis Frostschutzmittel unter sein Essen zu rühren?“

Kurz & Blutig – Dinner & Dunkle Kurzgeschichten: Das neue Buch von Svea J. Held regt einen Mordsappetit an und schildert die dunklen Seiten der Liebe

Bild„Auch schon mal beim Frühstück darüber nachgedacht, wie man die Gattin am besten um die Ecke bringt? Und was fängt man mit den Resten eines entmannten Ehemanns an: Biomüll oder Geschnetzeltes? Wann genau tritt eigentlich der Tod ein – wenn man kein Herz mehr hat?“ Das fragt schon der Klappentext provokant. Am besten denkt man über solch heikle Fragen jedenfalls beim Kochen, Essen und Trinken nach. Denn die Szenen in den insgesamt zehn Erzählungen haben immer wieder mit Essen und Trinken zu tun, was den roten Faden bildet. Deswegen werden die passenden Rezepte gleich mitgeliefert, genauso wie die bildgewaltige Umsetzung der Gaumenfreuden: 10 Geschichten, 10 Rezepte, 10 Fotografien rund ums Essen und die Schattenseiten des Lebens und der Liebe.

Svea J. Held, Autorin und Ideengeberin von „Kurz&Blutig“, hat hierfür gleich vier bekannte Persön-lichkeiten mit ins Boot geholt. Fernsehkoch Christoph Brand (Fliegende Köche) hat ein appetitliches Vorwort verfasst, Foodfotografin und Fernsehköchin Katharina Küllmer (ess.raum) hat die Fotos geschossen, Genusscaterin Maya Deventer (GOYA) hat die Rezepte beigesteuert und Grafikdesignerin Daniela Hartwig (screentab) hat alles in ein ansprechendes Buchdesign gepackt – das Auge isst ja bekanntlich mit.

Die vielfältigen Geschichten der Autorin überraschen immer wieder mit unerwarteten Ausgängen. Während die bisher erschienen Artikel und Bücher über die Liebe, von Wohlwollen und Optimismus geprägt waren, zeigt sie im neuen Buch ihre dunkle Seite. Die Novellen und Kurzgeschichten sind dabei keine klassischen Krimis mit Mordopfer, Ermittler und Tätersuche. Vielmehr verfolgt man als Leser die Gedanken der Hauptfiguren, in deren Kopf man sitzt. Mal in dem des Opfers, mal in dem des Täters. Man darf durch deren Augen einen kurzen Blick in andere Leben werfen. Leben, in denen die Liebe in Hass umgekippt ist und in denen Beziehungen einen unglücklichen Ausgang nehmen. Die Gerichte gelingen den Protagonisten dafür allerdings immer.

Die Tickets für die Buchparty am Veröffentlichungstermin, waren innerhalb von 48 Stunden restlos ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es deutschlandweit Zusatztermine. Tickets und Termine über die Autorenwebsite.

Kurz & Blutig – Dinner & Dunkle Kurzgeschichten
Autorin: Svea J. Held
Mitwirkende: Christoph Brand (Vorwort), Maya Deventer (Rezepte), Katharina Küllmer (Foodfotos), Daniela Hartwig (Buchdesign)

160 Seiten |Print 12,99 EUR (D)
ISBN 978-3744873710

Erhältlich in jedem stationären Buchhandel, Onlinehandel und amazon.

Über:

Svea J. Held – Autorin
Frau Svea J Held
Kirchditmolder Straße 13
34131 Kassel
Deutschland

fon ..: 0561 35029 608-0
web ..: http://www.svea-j-held.de
email : stille-post@svea-j-held.de

Jasmin Möser alias Svea J. Held wurde 1982 in Osthessen geboren. Nach einigen Umzügen im Kindesalter, wohnt sie nun seit 2003 in der nordhessischen Großstadt Kassel und ist glücklich verheiratet.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Personal und Projekt-/Prozessmanagement, sowie zahlreichen Weiterbildungen und Engagements als Fachdozentin, ist sie seit 2007 als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Ihre Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsprozessen oder mit konkreten Absatzschwierigkeiten. Sie entwickelt hierfür Positionierungen, Kundenkontaktprozesse und Marketingkampagnen als externe Projektleiterin. Durch gesteigerte Auftragslage sollen die Unternehmen wieder in Schwung gebracht werden.

Seit 2016 tritt sie zudem als professionelle Rednerin auf und berichtet humorvoll aus ihrer langjährigen Beratungserfahrung. In Ihren Vorträgen baut sie auch immer wieder Lesepassagen ein und zieht Parallelen zwischen den Themen Liebe und Partnerschaft sowie Schwierigkeiten im Business. Denn mit dem Job unglücklich zu sein, ist im Prinzip das Gleiche wie Liebeskummer zu haben. Hierbei macht sie vor allen Dingen Mut, sein Leben in allen Bereichen in die Hand zu nehmen. „Machen, statt meckern“, ist ihr Credo.

Unter ihrem Pseudonym Svea J. Held schreibt sie seit 2011 humoristische und fiktive Texte. Das Schreiben von Novellen, Kurzgeschichten und einem ersten Roman (Projekt Eieruhr 2.0), gehört zu ihren fokussierten Interessen. Sie widmet sich als Autorin den Gedanken zwischenmenschlicher Begegnungen. Direkt, bissig, ironisch aber vor allem immer wieder heiter, werden die Facetten des Zusammenseins gespiegelt. Schauplätze und Tatorte sind Partnerschaft, Freundschaft, Familie sowie Geschäftsbeziehungen. Die Erzählungen sind meist in alltägliche, mal in historische, mal in kriminalistische Rahmensituationen verpackt.

Bereits erschienen sind Projekt Eieruhr 2.0 (SRC Verlag), Das geblümte Projektbuch (kindle), Liebesmüh im Quadrat (BoD Hamburg) und Kurz & Blutig (BoD Hamburg). Der Nachfolger Liebesmüh hoch zwei erscheint im März 2018 (BoD Hamburg).

Pressekontakt:

Svea J. Held
Frau Svea J Held
Kirchditmolder Straße 13
34131 Kassel

fon ..: 0561 35029 608-0
web ..: http://www.svea-j-held.de
email : stille-post@svea-j-held.de

%d Bloggern gefällt das: