Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche; Neuerscheinung

Fantasy mit einzigartiger Erzählperspektive! Autor Jörg Krämer lässt die Abenteuer seiner Protagonisten von einem Waldkauz erzählen.

BildNachdem Krämer die Arbeiten an seinem Hundebuch „Germanischer Bärenhund- Portrait einer außergewöhnlichen Hunderasse“ beendet hatte, absolvierte er einen Lehrgang an der Schule des Schreibens. Als er dort seine Idee, einen Roman aus der Sicht eines Vogels zu erzählen, vorstellte, hielt das seine Lehrerin zuerst für nicht machbar.
Nachdem sie die ersten Seiten der Story gelesen hatte, änderte sie ihre Meinung.
Doch überzeugen Sie sich selbst!

Gefährten der Hoffnung ist ein Crossover von Endzeitroman und Fantasy.
Das Jahr 2033! Die Welt wurde durch eine Biowaffenkatastrophe an den Rand des Untergangs gebracht. Nur wenige Menschen haben überlebt.
Der kleine Waldkauz Zach, der doch nichts weiter will als die Aufmerksamkeit eines hübschen Waldkauzweibchens, erzählt die Geschichte des Menschen Erik Klein.
Erik hat es geschafft, in einer unwirtlichen Welt eine Familie zu gründen.
Das Familienglück ist beinahe perfekt. Doch dann werden Eriks Frau und ihre Tochter von Plünderern entführt. Zusammen mit seinem telepathisch begabten Germanischen Bärenhund und dem kleinen Waldkauz macht er sich auf, seine Familie zu retten.
Die Verfolgung zieht sich durch Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien.

Klappentext:
In einer zerstörten Welt, bewohnt von Mutanten und erwachten Wesen, findet Erik seine große Liebe: Irinskat.
Alles scheint perfekt. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Irinskat und ihre Tochter Nanuk werden von Plünderern entführt.
Kann Eriks vierbeiniger Gefährte Odin, ein riesiger Bärenhund, helfen, Irinskat zu retten?
Und welche Rolle spielt Giada, die italienische Kriegerin, der sie unterwegs begegnen?
Während der Suche tritt immer häufiger Eriks Geheimnis zutage. Wird das seine Familie retten oder seine Gefährten in den Untergang reißen?
Zach, der Waldkauz, ist Nanuks Freund. Er unterstützt die Gefährten als Kundschafter und erzählt ihre Geschichte auf seine ganz eigene Art und Weise.
ISBN 978-3-95720-265-9
236 Seiten, Paperback
15,95 EUR (D) 16,40 EUR (A)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jörgs Bärenhund- und Storywelt
Herr Jörg Krämer
Hörder Str. 29
58455 Witten
Deutschland

fon ..: 015229917253
web ..: https://www.baerenhund-witten.de/
email : info@baerenhund-witten.de

Pressekontakt:

Jörgs Bärenhund- und Storywelt
Herr Jörg Krämer
Hörder Str. 29
58455 Witten

fon ..: 015229917253
web ..: https://www.baerenhund-witten.de/
email : info@baerenhund-witten.de

Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.