„St. Petersburger Solisten“ zu Besuch im Münchener Gasteig

Unter der Leitung von Stardirigent Michail Gantwarg spielt das Kammerorchester „St. Petersburger Solisten“ Werke von Tschaikowski, Händel, Mozart und Schostakowitsch.

BildSt. Petersburg/München, 02.06.2017 – Anlässlich des russischen Nationalfeiertags am 12. Juni 2017 veranstaltet die Stiftung „Klassika“ ein Konzert des Kammerorchesters „St. Petersburger Solisten“ im Münchener Gasteig (20:00 Uhr im Carl-Orff-Saal). Das aus 16 Streichinstrumenten und einem Cembalo bestehende Orchester bietet den Zuhörern ein vielfältiges Programm: Mit Tschaikowskis Serenade, Händels Concerto Grosso, Mozarts Adagio und Schostakowitschs Kammersinfonie werden sowohl musikalische Werke des Barocks und der Renaissance als auch Klassiker der Wiener Schule sowie Meisterwerke der Romantik präsentiert.

Der Geschäftsführer der Stiftung „Klassika“ Nikolai Buchanzow freut sich auf den bevorstehenden Auftritt in München: „Wir sind stolz darauf dem Münchner Publikum in diesem Jahr eines des renommiertesten Kammerorchester Russlands präsentieren zu dürfen. Damit bringen wir ein Stück russischer Kultur an einem für uns so wichtigen Tag nach Deutschland“.

Das Kammerorchester „St. Petersburger Solisten“ entstand im Jahr 1987 als ein Zusammenschluss begabter russischer Musiker. In ihrem Streben nach gemeinschaftlichem Musizieren fanden die Künstler dank ihrer Liebe zur klassischen Musik und der persönlichen Strahlkraft ihres musikalischen Leiters Michail Gantwarg zusammen. Dieser preisgekrönte Violinist spielte bereits unter Juri Temirkanow und ist seit 2011 Rektor des St. Petersburger Konservatoriums.

Das Repertoire des Orchesters wurde von Gantwarg sorgfältig zusammengestellt und nach den Prinzipien der berühmten St. Petersburger Geigerschule ausgerichtet. Für ihren Stil sind die „St. Petersburger Solisten“ auch weit über die Grenzen Russlands hinaus bekannt. Neben Auftritten in Deutschland spielte das Orchester bereits in den USA, Frankreich, Spanien, Schweden, Finnland, Italien, Ungarn, Luxemburg sowie Israel. Zudem wurden in Kooperation mit russischen und internationalen Partnern insgesamt rund 30 SDs veröffentlicht.

Seit 2015 organisiert die Stiftung „Klassika“ Auftritte renommierter russischer Künstlergruppen. Anlässlich des russischen Nationalfeiertags „Tag Russlands“ am 12. Juni finden dabei an einem einzigen Tag auf den Bühnen der angesehensten Veranstaltungsorte an verschiedenen Orten der Welt zeitgleich Konzerte und Aufführungen statt. Insgesamt werden weltweit mehr als 600 Künstler und 15 000 Besucher an den Feierlichkeiten zum „Tag Russlands? teilnehmen.

Mehr Informationen unter: www.russianday.ru/dea17.

Tickets für das Konzert können unter www.muenchenticket.de oder 089 54 81 81 81 erworben werden.

Über:

Russische Stiftung „Klassika“
Herr Stanislav Goryachev
ul. Spiridonowka d. 20/1
123001 Moscow
Rußland

fon ..: +7-964-501-23-07
web ..: http://russianday.ru
email : gs@russianday.ru

Seit 2015 organisiert die russische Stiftung „Klassika“ am 12. Juni, dem russischen Nationalfeiertag „Tag Russlands“, Auftritte russischer Musiker in renommierten Konzertsälen der Welt. Dieses Jahr präsentieren drei unterschiedliche musikalische Ensembles Russlands ihre Programme am selben Tag in drei Städten – Genf, Tel Aviv und München.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

KaiserCommunication GmbH
Frau Olga Vaulina
Zimmerstr. 79-80
10117 Berlin

fon ..: 030-7261884635
web ..: http://www.kaisercommunication.de
email : info@kaisercommunication.de

%d Bloggern gefällt das: