Tag Archives: Gesellschaftskritik

Endzeit – neuer Gedichtband präsentiert dystopische Lyrik vor

Betty Quast erzählt mit ihrer gesellschaftskritischen Lyrik in "Endzeit" eine ganz besondere (Meta-)Geschichte.

Ist nicht wahr, oder? – satirisch nett eingepackte Gesellschaftskritik

Peter Bock zeigt in "Ist nicht wahr, oder?", dass die Wahrheit manchmal so verrückt ist, dass man nicht an sie glauben kann.

Dennoch – eine Gesellschaftskritik der etwas anderen Art

Peter Bock zeigt in seinem aktuellen Werk "dennoch" auf satirische Weise, wie absurd die reale Welt wirklich daherkommt.

Weiter – satirische Gesellschaftskritik

Peter Bock lässt die Leser in "weiter" über Realität und Fiktion nachdenken.

Neues aus dem Schlaraffenland – eine Gesellschaftskritik in Essays, Gedichten und Bildern

Klaus-Dieter Müller verdichtet in seiner Sammlung "Neues aus dem Schlaraffenland" zeitkritische Gedanken über das Leben in Deutschland.

Scherben – satirische Graphic-Novel über einen Hippie mit ernsten Problemen

Sabine Freiermuths Graphic Novel "Scherben" ist eine ge- und überzeichnete Geschichte zum Finden, Verlieren, Akzeptieren und zum Hassen des Selbst.

Insolvenz der Moderne – neues 2-bändiges Sachbuch zeigt, warum wir neue Wohlstandsmodelle brauchen

Werner Kindsmüller legt mit "Insolvenz der Moderne" ein 2-bändiges gesellschaftskritisches Werk zum Status Quo unserer Gesellschaft und der Demokratie vor.

Eda Soylu | Einzelausstellung in Istanbul | Solo Exhibition in Istanbul

Die Einzelausstellung von Eda Soylu bei BAP // Istanbul, 'Not being forgotten, how strange!' (27. September - 31. Oktober 2014) zeigte eine Zusammenstellung von nie zuvor gezeigten Arbeiten.

Spiegel der Gesellschaft – neues Buch über manipulative Fallstrecke und ein selbstbestimmtes Leben

Barbara Singer deckt in "Spiegel der Gesellschaft" Täuschung und Manipulation auf, denen wir in unserer Gesellschaft ausgesetzt sind und zeigt wichtige Methoden zur Gegenwehr.

„Unruhig – zweiter Band der Gesellschaftsanalyse führt eine kritische Analyse zu unserer Gesellschaft durch

Christian W. Häuserer wirft in seinem zweiten Teil von "Unruhig..." wieder kritisch Fragen zu Gesellschaft und ihrem Glauben auf.