Schlagwort-Archive: Zwanziger Jahre

Lumpenkönigin – eine emotionale Familiengeschichte nach wahren Begebenheiten

Helga Harter erzählt in „Lumpenkönigin“ die Geschichte einer Frau, die nach dem ersten Weltkrieg ihren eigenen Weg finden muss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lumpenkönigin – eine emotionale Familiengeschichte nach wahren Begebenheiten

Heute keine Schüsse – ein fiktives Tagebuch aus dem Berlin der Weimarer Republik

Brigitte Krächans Protagonist durchlebt in „Heute keine Schüsse“ die Gründung der Republik, ihre Blütezeit in den zwanziger Jahren und den Untergang der Demokratie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Heute keine Schüsse – ein fiktives Tagebuch aus dem Berlin der Weimarer Republik

Ein Feuerwerk an Charme – Wer war Willy Fritsch?

Heike Goldbach liefert mit „Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch“ die erste umfangreiche Biografie des bekannten Schauspielers. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Feuerwerk an Charme – Wer war Willy Fritsch?

4 gegen den Klan – ein Journalist und drei Frauen im Kampf gegen den Ku-Klux-Klan

Sidney Rose entführt den Leser mit seinem Thriller „4 gegen den Klan“ ins New York der Zwanziger Jahre. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 4 gegen den Klan – ein Journalist und drei Frauen im Kampf gegen den Ku-Klux-Klan