Lebenskraft Lachen – aktuelles Buch erzählt eine Kulturgeschichte des Lachens

Ernst Stürmer leistet mit seiner Lektüre „Lebenskraft Lachen“ einen wichtigen Beitrag zur Lachkultur in deutschen Landen.

Bild„Karneval ist der Tag, an dem der Deutsche lacht“, ätzt der Kabarettist Volker Pispers. Es wäre nicht bloß traurig: es wäre ungesund, wenn wir uns die restlichen 364 Tage dem Ernst des Lebens unterwerfen frei nach dem Motto: „Spaß beiseite!“ Die ernsthafte Lachwissenschaft mit dem respektgebietenden Namen „Gelotologie“ glaubt zu wissen, dass der Normmensch heutzutage und hierzulande nur mehr ein Lach-Tagespensum von jämmerlichen sechs Minuten schafft. Sie haben nichts zu lachen? Mark Twain antwortete darauf: „Nichts amüsiert mich mehr, als wenn ich über mich selber lache.“ Das ist freilich nicht die einzige Lösung. In seinem Buch „Lebenskraft Lachen“ stellt Ernst Stürmer zahlreiche Rezepte und Tipps vor, um ein befreiendes Lachen auf Ihr Gesicht zu zaubern.

Stürmers kleine Kulturgeschichte hat als Anliegen, die deutsche Lachkultur zu fördern. Nicht bloß hinter dem Lächeln der Mona Lisa steckt ein Geheimnis, sondern hinter unser aller Lächeln. Machen Sie sich auf den Weg, das Geheimnis zu erkunden. Zu allen Zeiten und in allen Zonen haben die Menschen und die Völker gelacht, gelächelt, geschmunzelt, gescherzt, gekichert, gequietscht, gejauchzt, frohlockt, geprustet, gejohlt, gewiehert – oder eben das Lachen unterdrückt, wie Stürmers Streifzug durch die Kulturgeschichte des Lachens zeigt. Das Lachen spielte und spielt tausenderlei Rollen auf der Bühne der Menschheit. Und: Es lohnt sich zu lächeln und zu lachen. Lachen ist ein Benefiz für Herz, Kreislauf, Lunge, Blase, Immunsystem, Stoffwechsel und mehr. Es fördert Verdauung und Schlaf. Und es dämpft Kopfweh und andere Schmerzen. Tauchen wir also in den Gesundbrunnen Lachen: heute noch, nicht erst am nächsten Welt-Lachtag am ersten Sonntag im Mai, wenn um 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit für 3 Minuten gemeinsames globales Lachen ausbricht. „Lebenskraft Lachen“ – die außergewöhnliche HahaHohoHihi-Hilfe.

„Lebenskraft Lachen“ von Ernst Stürmer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-1111-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

tredition ist ein schnell wachsendes Verlagshaus, das 2006 in Hamburg gegründet wurde und seither viele tausend Buchtitel veröffentlicht hat. Autoren veröffentlichen in wenigen leichten Schritten gedruckte Bücher und e-Books. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing mit der aktiven Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines klassischen Verlages.

tredition ist ebenfalls im B2B-Bereich tätig. Wir unterstützen Unternehmen mit Software- und Distributionslösungen selbst zum Verleger oder Herausgeber von Büchern und Buchreihen unter eigener Marke werden können. tredition übernimmt dabei das komplette Herstellungs- und Distributionsrisiko. Zahlreiche Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchverlage, Universitäten oder Forschungseinrichtungen nutzen diese Dienstleistung von tredition.

tredition wurde mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Webfuture Award und dem Innovationspreis der Buch-Digitale.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.