Schlagwort-Archive: Heimat

Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt – Griechische Arbeitsmigration im 20. Jahrhundert.

Maike Wöhler thematisiert in ihrem neuen Buch „Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt“ die Migration griechischer Einwanderer nach Deutschland. Ein Beispiel gelungener Integration. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt – Griechische Arbeitsmigration im 20. Jahrhundert.

Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt – Griechische Arbeitsmigration im 20. Jahrhundert

Maike Wöhler thematisiert in ihrem neuen Buch „Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt“ die Migration griechischer Einwanderer nach Deutschland. Ein Beispiel gelungener Integration. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt – Griechische Arbeitsmigration im 20. Jahrhundert

Binnenanker – Kann aus einem gemeinsamen Weg Liebe werden?

Die Autorin Karoline Marinel erzählt in ihrem neuen Buch „Binnenanker“ von einer unerwarteten Liebesgeschichte zweier Menschen. Doch haben sie genug gemeinsam, dass es für immer reicht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Binnenanker – Kann aus einem gemeinsamen Weg Liebe werden?

„Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …“ – Eine etwas andere Biografie

Meike Dahlström zeichnet in „“Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …““ den Lebensweg ihrer Urgroßtante nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Am schönsten wäre es halt, wenn wir miteinander plaudern könnten …“ – Eine etwas andere Biografie

Lumpenkönigin – eine emotionale Familiengeschichte nach wahren Begebenheiten

Helga Harter erzählt in „Lumpenkönigin“ die Geschichte einer Frau, die nach dem ersten Weltkrieg ihren eigenen Weg finden muss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lumpenkönigin – eine emotionale Familiengeschichte nach wahren Begebenheiten

Claude und D. – eine romantische Autobiographie

Jean Paul beschreibt in „Claude und D.“ sein abwechslungsreiches Leben und die Liebe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Claude und D. – eine romantische Autobiographie

Ich war nie ein Ausländer – die motivierende autobiographische Erzählung über Identität und Fremdsein

Dominic Ojinnaka geht in „ICH WAR NIE EIN AUSLÄNDER“ Fragen rund um Identität und den Umgang von Ausländern und Deutschen nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ich war nie ein Ausländer – die motivierende autobiographische Erzählung über Identität und Fremdsein

Ohne Handy bin ich tot – ein inspirierender und berührender Roman über das Aufeinandertreffen zweier Kulturen

Ein 13-jähriger Somalier und eine deutsche Frau knüpfen in Barbara Renner-Wiests „Ohne Handy bin ich tot“ eine Freundschaft der besonderen Art. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ohne Handy bin ich tot – ein inspirierender und berührender Roman über das Aufeinandertreffen zweier Kulturen

An der Schwelle zum Untergang – eine mitreißende Geschichte über Liebe, Furcht und Verfolgung

Die Charaktere in dem historischen Roman „An der Schwelle zum Untergang“ Carsten Dethlefs stoßen an die Grenzen der Verzweiflung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für An der Schwelle zum Untergang – eine mitreißende Geschichte über Liebe, Furcht und Verfolgung

„Wellen kommen, Wellen gehen“ – neuer Roman der Erfolgsautorin entführt auf die Spuren einer großen Liebe

Die wahre Liebe überwindet in Birte Stährmanns atmosphärischem Zeitpanorama zwischen Deutschland und Spanien, „Wellen kommen, Wellen gehen“, die Grenzen von Zeit, Sprache und Ort. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Wellen kommen, Wellen gehen“ – neuer Roman der Erfolgsautorin entführt auf die Spuren einer großen Liebe